Freitagsgruppe

Kirsten Schümann und Dr. rer. oec.Thomas Siefer Aeropoli/ Griechenland_ Fotografie: Kirsten Schümann

Das Familienstellen hat sich seit vielen Jahren als lösungsorientierte Kurzzeittherapie bewährt:               Hinter jedem Konflikt steht ein leitführendes, in der Regel unbewusstes Motiv.                                                          Der indische Arzt und Homöopath Rajan Sankaran be-  schreibt dieses Motiv als das innere Lied, dass uns von der Wiege bis zum Tode begleitet und unser Innerstes in seinem wesentlichen Kern ausdrückt. Dieses Lied drückt die Suche nach unserer inneren Wirklichkeit aus. An diesen Punkt knüpft die systemischen Aufstellungsarbeit an. Unter Verzicht auf Spekulationen, Deutungen oder Mutmaßungen geht es um das reine Erleben einer höchst individuellen Wirklichkeit. Die Prozeßarbeit dieser Methode führt an diese Wirklichkeit. Es ist eine subtile und dennoch höchst effektive Methode um das tatsächliche Erleben hinter  Stress oder Krankheiten aufzudecken und unser Inneres zu befrieden.

Ergänzend bieten wir seit einiger Zeit auch den Lebensintegrationsprozess (LIP) an, der von meinem alten Lehrer Wilfried Nelles entwickelt wurde: “ Der Lebensintegrations-prozess (LIP) ist eine neue Form der therapeutischen Arbeit mit Aufstellungen …..lesen Sie  mehr.“

Film über Aufstellungsarbeit: „Woher weißt Du was ich fühle“

Mit diesen Bereichen haben wir Erfahrung:

  • Generationsübergreifende Themen: z.B. Eltern-Kind-Konflikte, Erbschaft …
  • Paarkonflikte
  • Patchworkfamilie
  • Schwere/ chronische Krankheiten im körperlichen Bereich
  • Psychische Erkrankungen,Trauma, Suchtverhalten: Symptomaufstellungen/ Organaufstellungen
  • Erziehungsschwierigkeiten/ Schulprobleme/ Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern
  • Konfliktlösungen: z.B. Nachbarschaftsstreit, Ehrenamt, Hauserwerb …
  • Berufliche Fragen
  • Fragen zu Spiritualität, Glaube und Sinnhaftigkeit
  • LIP- Prozess

Da die Aufstellungsarbeit zu den wenigen effizienten Kurzzeittherapien gehört, ist eine regelmäßige Teilnahme nicht nötig. Im Rahmen meiner Sorgfaltspflicht und einer ganzheitlichen Sichtweise weise ich darauf hin, dass im Anschluss an eine Aufstellungsarbeit weitere Beratungen in meiner Praxis nötig sein könnten. Informationen über die Philosophie meiner Praxis erhalten hier.                                                                Als Vorbereitung für diese Arbeit steht ein Fragebogen zur Verfügung.

Termine 2017:  Freitags von 19:00 bis 23.00 Uhr

Datum Teilnehmer (TN) mit Anliegen Beobachter
  2018
09.02.  3 Plätze frei  4 Plätze frei
04.05.  3 Plätze frei  4 Plätze frei
15.06.  4 Plätze frei  4 Plätze frei
07.09.  4 Plätze frei  4 Plätze frei
02.11.  4 Plätze frei  4 Plätze frei

Kostenbeitrag/ Stornierungsbedingungen

Buch/ DVD Empfehlungen:

     

DVD  Lösungen für Beide/ Kirsten Schümann & Dr. Thomas Siefer